Uhl Sicherheitsnebel schließt eine Sicherheitslücke.

Die Zahl der Blitzeinbrüche nimmt in erschreckender Weise zu. Die meisten Blitzeinbrüche sind in weniger als 5 Minuten erledigt. Im besonderen Blickfeld der Täter sind unter anderem Bargeld und Waren die schnell und problemlos wieder verkauft werden können.
Installierte Einbruchmeldeanlagen haben die Aufgabe, den Einbruch zu erfassen und den Einbruch zu melden, können Straftaten aber nicht verhindern. Auch die Polizei, Sicherheitsdienst und gute Nachbarn können nicht immer und überall sein. Genau diesen Vorsprung nutzen gut organisierte Täter.

Sobald der Alarm ausgelöst wird, wird das Sicherheitsnebelsystem aktiv und verteilt in Sekundenschnelle einen sehr dichten, undurchdringlichen Nebel, der es unmöglich macht, sich im Objekt zu orientieren und etwas zu sehen, geschweige denn zu stehlen.
Der Nebel ist eigentlich „trockener“ Dampf, der aus einer Mischung aus Wasser und Glykol erzeugt wird. Der Nebel hat in geschlossenen Räumen eine Standzeit von 45 – 60 Minuten. Nach ausreichender Lüftung löst sich der Nebel innerhalb von 20 Minuten vollständig rückstandsfrei wieder auf. Der Nebel ist geruchsfrei und völlig ungefährlich für Menschen, Mobiliar IT-Ausstattung und alle Waren.

Schutznebel

Der "Trockennebel"  sorgt dafür, dass binnen weniger als 15 Sekunden nach einem Einbruch die geschützten Bereiche komplett vernebelt werden. Wenn der Nebelgenerator aktiv ist, erzeugt er dichten, aber unschädlichen Nebel, und sorgt dafür, dass Diebe den Raum auf dem gleichen Weg verlassen, wie sie ihn betreten haben. Denn was Diebe nicht sehen können, das können sie auch nicht stehlen!

Eine Nebelkanone von Uhl bietet in Verbindung mit herkömmlichen Einbruchmeldeanlagen einen "Rundumschutz" und verleiht Kunden somit ein einzigartiges Gefühl von Sicherheit.